Druckansicht

Aktuelles


Aktuelle EPN Hessen-Kooperationsveranstaltungen:


Reihe FERN : WELT : NAH
Film, Diskussion & Ausstellung
Di., 14.11.17 (19h), Frankfurt/M.

Film: „Stop the boats“
Entwicklungspolitischer Film und Diskussionsabend. Mit Filmemacher Nicolaj Jung, Viraj Mendis (IMRV) Bremen und Hagen Kopp (Watch the Med /Alarmphone). Host des Abends: medico international. Veranstalter der Reihe: EPN Hessen im Rahmen des hessischen Eine Welt-PromotorInnen-Programms sowie die Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom


Reihe FERN : WELT : NAH
Film, Diskussion, Chorauftritt & Ausstellung
Mi., 22.11.17 (19h), Frankfurt/M.

Film: „Kobanê – Wiederaufbau neuer demokratischer Strukturen“
Entwicklungspolitischer Film und Diskussionsabend. Hosts des Abends: Städtefreundschaft Frankfurt-Kobanê e.V., Dritte Welt Haus e.V. & Städtefreundschaft Frankfurt-Granada e.V. Veranstalter der Reihe: EPN Hessen im Rahmen des hessischen Eine Welt-PromotorInnen-Programms sowie die Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom


Reihe FERN : WELT : NAH
Film, Diskussion & Ausstellung
Di., 05.12.17 (19h), Frankfurt/M.

Film: „Where to, Miss?“
Entwicklungspolitischer Film und Diskussionsabend. Hosts des Abends: ASW Regionalgruppe Rhein-Main & Deutsch-Indische Zusammenarbeit (DIZ) e.V. Veranstalter der Reihe: EPN Hessen im Rahmen des hessischen Eine Welt-PromotorInnen-Programms sowie die Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom

>> Weitere EPN Hessen-Veranstaltungen

↑ zurück nach oben

Der EPN Hessen-Newsletter 10/2017 ist da!

Aus dem Inhalt:

EPN Hessen begrüßt zwei neue Mitglieder: Le Chantier-Afrikawerstatt e.V. & weltweit e.V. * Aktuelle EPN Hessen-Veranstaltungen: FERN:WELT:NAH-Reihe + FIT FÜR 2030-Praxiswerkstätten ++ ZUKUNFTSWERKSTATT „Die Welt im Wandel“ ++ Multi-Fortbildung: „Endlich Wachstum weiterdenken“ ++ Nachlese: die Ausstellung „Hessen Fairändert“ im Zeichen des „Buen Vivir“ * Aus dem Netzwerk: Motivés: Bildungsprojekt Globales Schulkino sucht TeamerInnen ++ Marburger Weltladen: Veranstaltungsreihe Herbst/Winter 2017 „Kolumbien“ * „Hessen entwickeln für die Eine Welt“ – Neues aus dem PromotorInnenprogramm: Eine Welt-Regionaltreffen Osthessen in Fulda ++ Konferenz AFRIKA NEU DENKEN – Bildernachlese * 2. Vernetzungstreffen RHEIN.MAIN.FAIR – auf dem Weg zur fairen Metropolregion * agl fordert Stärkung verantwortlicher Beschaffung auf Länderebene * Multistakeholder-Initiativen auf dem zivilgesellschaftlichen Prüfstand * Zum Welternährungstag: Hunger – der noch immer ganz alltägliche Skandal * Materialien * Mitmachen: Kampagnen, Wettbewerbe & Ausschreibungen * Terminlese

Der Newsletter informiert über Aktivitäten im Netzwerk, entwicklungspolitische Neuigkeiten, neue Bildungsmaterialien aktuelle Mitmach-Aktionen und Veranstaltungen. Am besten gleich abonnieren!

>> Und hier geht es direkt zum Newsletter 10/2017

↑ zurück nach oben

Bewerben zur Attacademie 2018 Schwerpunkt „Ökonomische Alternativen“

Im Januar startet die nächste Attacademie zum Thema „Ökonomische Alternativen: Theorien, Konzepte und Transformationsperspektiven“. Der studien- und berufsbegleitende Kurs richtet sich an Aktive, die die Entwicklung und Etablierung ökologisch tragbarer, solidarischen und demokratischen Wirtschaftsweisen voranbringen wollen. Auf einer intensiven Lernreise geht es darum, ökonomische Alternativen kennenzulernen und Projekte zu ihrer Verbreitung zu entwickeln. Dazu gehört auch, Fähigkeiten zu politischer Strategie und Kampagnenplanung zu stärken sowie notwendiges Handwerkszeug für Öffentlichkeits- und Pressearbeit, öffentliches Auftreten und Fundraising zu trainieren, um damit wirksame und sinnvolle politische Projekte anzupacken. Eingeladen sind langjährig Aktive wie EinsteigerInnen aus globalisierungskritischen, friedens- und umweltbewegten, alternativ-ökonomischen, migrationspolitischen, gewerkschaftlichen und ähnlichen Zusammenhängen.
Bewerben kann man sich ab sofort und noch bis Ende November. Ein Auswahlgremium entscheidet dann über die Zusammensetzung der Gruppe. Nach dem Orientierungstag Anfang Januar entscheiden sich alle eingeladenen BewerberInnen verbindlich, ob sie am Kurs teilnehmen wollen.

Weitere Infos:
>> Attacademie 2018 – Informationen und Anmeldung

↑ zurück zur Mitmach-Übersicht

September

VENRO et al.: Bericht über die „Großbaustelle Nachhaltigkeit“

Mit der Verabschiedung der Agenda 2030 im Herbst 2015 hat sich die Bundesregierung dazu verpflichtet, die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN (Sustainable Development Goals, SDGs) auch in Deutschland und mit deutscher Unterstützung weltweit umzusetzen. Den nächsten entscheidenden Moment auf dem Weg in eine potentiell nachhaltigere Zukunft stellt die Bundestagswahl 2017 dar: Die BürgerInnen Deutschlands können mit ihrer Entscheidung dafür sorgen, dass die „Transformation unserer Welt“, wie es in der Agenda 2030 heißt, ein Stückchen näher rückt. Die neu gewählte Bundesregierung muss dann unter Beweis stellen, wie ernst sie es mit der Erreichung der SDGs meint. In dem jüngst veröffentlichten Bericht „Großbaustelle Nachhaltigkeit – Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda“ legen 42 AutorInnen aus der deutschen und europäischen Zivilgesellschaft dar, in welchen Bereichen aus ihrer Perspektive besonders große Umsetzungslücken bestehen und wie es nach der Bundestagswahl vorangehen muss.

Der Bericht kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Weitere Infos:
>> Bericht „Großbaustelle Nachhaltigkeit“ (PDF)

↑ zurück nach oben

Druckansicht  Druckansicht